just-Schweinchen.de

 

Startseite

 

Verlinke uns!

 

Züchterliste

 

Tierisches Web

 

Forum

 
•   Veterinäre kontrollieren Lehrerinnen mit 155… [08.04.09]
•   Über 100 Meerschweinchen von Veterinäramt befreit… [09.01.09]
•   Meerschweinchen aus Bach gefischt… [08.01.09]
•   19 Meerschweichen in eisiger Kälte ausgesetzt… [05.01.09]

 

 

 Meerschweinchen

 

Auslauf

 

Bilder

 

Ernährung

 

Haltung

 

Pflege

 

Krallenpflege

 

Krankheiten

 

Körperbau

 

Namen

 

Rassen

 

Schweinchenpedia

 

 

 Shopping

 

Meerschweinchen Käfige

 

 

Listinus Toplisten

 


Meerschweinchen Krallenpflege

Krallenpflege bei Meerschweinchen - wie es gemacht wird und worauf zu achten ist.


Die richtige Krallenpflege und das damit verbundene Kürzen der Krallen ist für Meerschweinchen enorm wichtig. Besonders bei älteren Tieren nutzen sich die Krallen nicht mehr richtig ab. Grund hierfür sind in erster Linie die weichen oder gepolsterten Untergründe (Späne und Heu im Käfig), auf denen sich die Schweinchen fortbewegen.

Wetzen sich die Krallen nicht auf natürliche Weise ab, so wachsen sie unkontrolliert und bilden korkenzieherartige Verkrümmungen, sodass eure Meerschweinchen nicht mehr richtig laufen können. Damit es gar nicht erst soweit kommt, ist das regelmäßige Schneiden unverzichtbar.

Wie es funktioniert und worauf Ihr achten müsst, erklären wir euch jetzt.

Krallen schneiden - so wird's gemacht!

Krallenzange für Meerschweinchen

Als erstes benötigt Ihr das richtige Werkzeug. In diesem Fall eine spezielle Schere (siehe Bild rechts) zum Schneiden von Tierkrallen. Diese könnt Ihr in jedem Zoofachhandel für ein paar Euro käuflich erwerben. Sie ist rutschfest, liegt gut in der Hand und ist so enorm scharf, dass die Krallen beim Kürzen nicht splittern können. Benutzt daher auf keinen Fall eine herkömmliche Bastelschere o.ä.!

Nachdem Ihr euch solch eine spezielle Schere besorgt habt, nehmt Ihr euer Meerschweinchen auf den Schoß und haltet eine Pfote fest. Schaut nun genau auf die, in der Kralle verlaufenden, Blutgefäße und setzt die Schere eine paar Millimeter davor an. Könnt Ihr die Blutgefäße nicht erkennen, so haltet eine Lichtquelle (Taschenlampe) dahinter um die feinen Linien hervorzuheben. Solltet Ihr dennoch einmal ein Blutgefäß beim Schneiden erwischt haben, so verfallt nicht in Panik. Versucht die Blutung, welche nicht lange andauert, mit ein wenig Verbandwatte zu stoppen.

Bevor Ihr zum ersten Mal die Krallen eurer Meerschweinchen schneidet, solltet Ihr euch das am besten von einem Tierarzt zeigen lassen.

Des Weiteren ist es sicherlich von Vorteil, wenn Ihr euch zum Schneiden der Krallen von einer anderen Person helfen lasst. So kann sich einer um das sichere und für das Meerschweinchen angenehme Halten konzentrieren und der andere auf das Kürzen der Krallen.


Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der auf dieser Internetseite veröffentlichten Informationen und Empfehlungen!
Copyright © 2008- just-Schweinchen.de | Impressum
eXTReMe Tracker